+49 8234 967210

Anfrage

Katalog bestellen

Newsletter

Golfurlaub im Sheraton Cascais Resort – 7 Nächte ab € 679,-

Sheraton Cascais Resort

Ihr Golfhotel

Zwischen den Golfplätzen Oitavos Dunes und Quinta da Marinha versteckt sich das Hotel in einem ruhigen Areal. Das Resort verfügt über 146 luxuriös eingerichtete Gästezimmer und Suiten, von deren Balkone und Terrassen Gäste eine schöne Aussicht auf die großzügige Gartenanlage mit einem großen Pool haben. Das Zentrum des noblen Badeortes Cascais und mehrere Strände an der Küste von Estoril liegen gut erreichbar rund zwei Kilometer vom Hotel entfernt. Mit dem Restaurant Glass Terrace sowie zwei Bars verfügt das Sheraton Cascais Resort über ein kleines, aber feines gastronomisches Angebot. Zur Erholung nach einer Golfrunde bietet sich das Serenity Spa an, welches mit Sauna, Dampfbad und Fitnesscenter ausgestattet ist.

Besonderes

  • Mehrere Golfplätze in der Umgebung
  • Ruhige Lage im Landesinneren
  • Großzügige Gartenanlage

inkl. Mietwagen

Unsere Leistungen für Sie

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer
  • inklusive Frühstück
  • Mietwagen ab/bis Flughafen im Zielgebiet à 2 Personen; Aufpreis für Alleinreisende
  • inklusive 5 x 18-Loch-Greenfee: Auswahl aus den Golfplätzen Oitavos, Quinta da Marinha, Estoril, Belas Clube de Campo, Penha Longa, Lisbon Sports Club und Pestana Beloura

Gerne buchen wir Ihnen den Flug zu tagesaktuellen Preisen und bieten Ihnen weitere Zimmer-Kategorien sowie Verlängerungstage an.

Alle unsere Golfreisen enthalten die Reiseveranstalter-Haftpflicht-Absicherung.

Spartermin: 01.11.-20.12.18 und 08.01.-28.02.19
ab € 679,- pro Person im Doppelzimmer

Weitere Saisonzeiten und Preise auf Anfrage

Ihre Golfplätze

Belas Clube de Campo
Dieser von Rocky Roquemore gestaltete Platz läuft durch ein mondänes Wohngebiet, beeindruckt aber auf den ersten Löchern mit unberührter Natur und schönen Aussichten auf die umliegenden Bergzüge. Golferisch ist der 6109 Meter lange Platz vor allem durch Hügellagen und Wasserhindernisse geprägt. Anspruchsvoll, aber nicht zu schwer.

Estoril Golf Course
Gestaltet wurde der 1936 eröffnete Platz von Mackenzie Ross und zählt zu den ältesten und bekanntesten Golfplätzen Portugals. Während der Runde auf dem Par-69-Kurs hat der Spieler einen wunderschönen Ausblick über Estoril und den Atlantik. Obwohl mit 5023 Metern recht kurz, fordert der Kurs durch enge Fairways und großen alten Baumbestand an vielen Stellen Präzision. Mehr als 20 Mal wurden dort bereits die Portugal Open ausgetragen, die International Amateur Championship war sogar schon 62 Mal zu Gast. Wenn Sie gerne mit einem Caddy auf die Runde gehen: Estoril ist der einzige Platz in Portugal, der diesen Service anbietet.

Lisbon Sports Club
Ein "kleines Juwel" trifft in mehrfacher Hinsicht auf den Golfplatz im Norden Lissabons zu. Zum einem ist der Par-69-Kurs mit 5309 Metern recht kurz, was daran liegt, dass er 1964 mit neun Bahnen eröffnet wurde. Erst einige Jahre später wurde der Kurs auf 14 Löcher erweitert und schließlich 1992 zum 18-Loch-Platz ausgebaut. Aber auch das Design von Hawtree & Sons inmitten einer hügeligen Parklandschaft mit ruhiger Lage ist ein Kontrast zu den moderneren Plätzen rund um Lissabon. Den Driver benötigt man auf den teilweise engen Fairways mit Wasserhindernissen an zwölf Bahnen seltener, sondern kommt mit kürzeren und präzisen Schlägen besser voran. Auch die vornehme, leicht britische Atmosphäre im Clubhaus des 1922 gegründeten Lisbon Sports Club weicht von der in touristisch orientierten Golfanlagen ab.

Oitavos Dunes
Der traumhafte Golfplatz bei Cascais verbindet schottischen Links-Charakter mit iberischem Flair. Die von Arthur Hills behutsam in die Dünenlandschaft und Pinienwälder eingefügten Bahnen mit insgesamt 6303 Metern Länge sind ein einziges Naturschauspiel. Ein meditatives Spiel entlang der Küste, durch Pinien und an direkt vor den wundervollen Sanddünen.

Penha Longa Golf Club
Sportlich und landschaftlich ist der 27-Loch-Platz ein absoluter Traum, vielleicht sogar der beste in Portugal: Inmitten eines Naturschutzgebiets ziehen sich die von Robert Trent Jones Jr. gestalteten Bahnen über Hügel und Täler, vorbei an Wäldern und Teichen, alten Steinmauern und mit tollen Ausblicken auf das Sintra-Gebirge.

Pestana Beloura
Der leicht hügelige Platz erfordert angesichts mehrerer Teiche und Wasserläufe etwas Aufmerksamkeit beim Spiel. Architekt Rocky Roqmore hat den 5573 Meter langen Kurs in eine Villenanlage integriert, was aufgrund der vielen Pinien, Eukalyptusbäume und Magnolien entlang der Bahnen nicht immer auffällt.

Quinta da Marinha
Großteils verläuft der flache, von alten Pinienbäumen umgebene Platz landeinwärts. Einen schönen Hintergrund bieten die Berge des Sintra-Gebirges. Robert Trent Jones Sr. hat den zu den besten Kursen Portugals gehörenden Platz durch viele Bunker und einige Wasserhindernisse schwer gemacht. Besonders bei Loch 10 muss man sich gleich vor zwei großen Seen in Acht nehmen. Dafür bietet Loch 13 einen wunderbaren Blick auf das Meer.

Entfernungen zu den Golfplätzen in der Umgebung
GC Oitavos Dunes: ca. 1 km
GC Quinta da Marinha: ca. 1 km
GC Estoril: ca. 10 km
GC Penha Longa: ca. 13 km
GC Pestana Beloura: ca. 14 km
Lisbon Sports Club: ca. 30 km
Belas Clube de Campo: ca. 32 km